Förderverein zur Erhaltung des Gaswerkes Neustadt Dosse e.V.

Technisches Denkmal   Gaswerk Neustadt (Dosse)

Havelberger Str. 25
16845 Neustadt (Dosse)

Telefon (033970) 51187

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gaswerk-neustadt.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10 - 16 Uhr

Sonnabend und Sonntag nach Vereinbarung
Bitte melden Sie sich spätestens Freitag 14 Uhr an.

___________________________________________________

Ofen mit 6 waagerechten Retorten

1. Vorsitzende
Gudrun Weiß
Kirchplatz 10
16845 Neustadt (Dosse)
Tel.: 033970 13809


2. Vorsitzender
Roland Deter
Havelberger Str. 25
16845 Neustadt (Dosse)

Schatzmeisterin
Heike Breetz

Plothostr. 5

16866 Kyritz


Schriftführer
Hans - Joachim Wallert (+)
Rehfelder Weg 13e
16866 Kyritz

1. Beisitzer
Jutta Kasten
Bahnhofstraße 7a
16866 Wusterhausen

Mitglieder: 35

Beitrag:
Erwachsene: 15,00 Euro / Jahr
Betriebe u. Institutionen: 30,00 Euro / Jahr

Gründung: 21. April 1999

Gründungsmitglieder
Sabine Ehrlich, Edmund Bublitz, Roland Deter, Jens Masuch, Dr. Burkhardt Schulze, Reinhold Krüger, Christel Roloff, Gudrun Weiß, Ernst-Felix Rutsch, Marion Steer, Lutz Seidenstücker und Frau Nitsche vom Fremdenverkehrsverein OPR e.V.

Ziel des Vereins ist die Erhaltung und der Ausbau des ehemaligen Gaswerkes. Das Gaswerk stellt eine bauliche Rarität dar. Nur in Griechenland gibt es ein ähnliches, ebenfalls mit waagerechten Retorten ausgestattetes Bauwerk. Seit September 2000 kann man das Gaswerk und die im Nebengebäude eingerichtete Ausstellung unter fachkundiger Führung besichtigen. Besondere Höhepunkte in unserem Vereinsleben sind im Frühjahr der "Internationale Museumstag" und im September der "Tag des offenen Denkmals".


Aktuelle Meldungen

Dachsanierung durch Unterstützung der ELER und der Energie Mark Brandenburg GmbH

(21.11.2017)

Das Technische Denkmal Gaswerk Neustadt(Dosse) ist als museale Einrichtung bekannt und nimmt vermehrt die Funktion einer Bildungsstätte für die Themen Industrialisierung und Heimatgeschichte war.

 

Bereits 2014 konnten Teile des Daches des Ofenhauses aus Mittel des ELER – Programms und der Unterstützung der Energie Mark Brandenburg GmbH saniert werden.

 

Ab Sommer 2017 konnte der zweite Bauabschnitt begonnen werden. Hier kamen wieder ELER-Mittel und die Energie Mark Brandenburg zum Einsatz.

 

Durch diese umfangreichen Arbeiten ist der Erhalt der Bildungsstätte baulich gesichert. Im Ofenhaus befindet sich die komplette technische Anlage zur Gasgewinnung aus Steinkohle sowie sie 1903 in Betrieb ging , eine geschlossene Ausstellung über die Gaswerke im letzten Jahrhundert im Land Brandenburg und im ehemaligen Waschbereich des Ofenhauses ist die Ausstellung über die Veränderungen der Lebensbedingungen der Bürger in Neustadt(D.) während der Betriebstätigkeit des Gaswerkes zu sehen.

 

Alle Bereiche sind nach erfolgter Dachsanierung vollumfänglich nutzbar.

Auch konnte einer der ehemals vorhandenen zwei Schornsteine auf dem Ofenhaus wieder aufgebaut werden, sodass die äußere Ansicht des Ofenhauses fast den Originalzustand von 1903 darstellt.

 

Ohne die finanzielle Unterstützung des ELER-Programms, der EMB Energie Mark Brandenburg und der großartigen Arbeit des Baubetriebes wäre der Erhalt der Bildungsstätte im Technischen Denkmal Gaswerk Neustadt(Dosse) für unseren Verein eine unlösbare Aufgabe geblieben.

 

Alle Beteiligten für die Unterstützung herzlichsten Dank.

 

Gudrun Weiß

1.Vors.

 

Foto zu Meldung: Dachsanierung durch Unterstützung der ELER und der Energie Mark Brandenburg GmbH

Hilferuf

(20.07.2017)

Wir brauchen Hilfe für unser neues geplantes Projekt.

Wenn Sie uns unterstützen wollen, rufen Sie uns an!

[Hilfe Flyer Energieausstellung]

Foto zu Meldung: Hilferuf

Konzept für unsere Mit-Mach-Ausstellung im Gasometer

(07.07.2017)

Das Gaswerk plant eine neue Mit-Mach-Ausstellung zum Thema "Energie" im Gasometer.

In der beigefügten Datei finden Sie weitere Informationen.

[Download]

Dachsanierung des Ofenhauses beginnt

(05.07.2017)

Der zweite Bauabschnitt zur Sanierung des Daches unseres Ofenhauses beginnt. Leider ist in dieser Zeit unser Gaswerk geschlossen. Wer ein Fahrrad ausleihen möchte, kann natürlich vorbeikommen zu unseren Öffnungszeiten.

Foto zu Meldung: Dachsanierung des Ofenhauses beginnt

Teilfertigstellung Dach des Ofenhauses

(10.10.2014)

Dank der Unterstützung von LEADER konnte nach längerem Bemühen des Vereins die große Reparatur des Daches des Kohlebunkers, des Reinigerraumes und des Aufbereitungsraumes abgeschlossen werden.

Neuer Ausstellungsraum

(10.10.2014)

In naher Zukunft entsteht ein neuer Ausstellungsraum in der Verteilerstation. Dieser wird Bestandteil der Führung.